Übersicht

Diese Ausstellung ist eine Adaption und Weiterführung der gleichnamigen Ausstellung, welche vom 03. Februar bis 12. März verteilt auf das Museum Fünf Kontinente, den Kunstraum, der Galerie Karin Wimmer und dem Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne gezeigt wurde.

Flow of Forms / Forms of Flow. Designgeschichten zwischen Afrika und Europa wurde gefördert durch die Freie Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien, den TURN Fonds der Kulturstiftung des Bundes, die Ludwig-Maximilians-Universität München, das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und die Alfred Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Kuration: Kerstin Pinther, Alexandra Weigand, Barbara Plankensteiner
Kuratorische Assistenz: Katharina Ehrl, Agnes Stillger
Ausstellungsgestaltung: Hanne Rung mit Katrin Fürst
Gestaltung Printmedien: Gundi Schillinger
Projektmanagement: Carl Triesch
Bau Ausstellungsarchitektur: Nils Emde, chocolat-sets
Restaurierung und Objektmontage: Gerd Bandelin, Norbert Beyer, Gertrude Blasum, Wiebke Hattendorf, Christiane Höber, Jens Krause, Lin Mombartz, Jan Neidhardt, Vienna Arthandling GmbH

Fotos: © Museum für Völkerkunde Hamburg, Paul Schimweg